Darmstadt
von Jörg Urban

Neuigkeit "Der ADFC fragt die Parteien zur Kommunalwahl am 27. März 2011"

Collage Parteilogos
Die befragten Parteien
Copyright © ADFC Darmstadt e.V.

Zur Kommunalwahl stellt der ADFC die "Fahrradfreundlichkeit" der Parteien auf den Prüfstand. Dafür wurde per E-Mail in der Zeit zwischen 11. und 13. Januar 2011 ein Katalog aus fünf Fragen zum Thema Radverkehrsförderung an die im Darmstädter Stadtparlament vertretenen Parteien geschickt. Angefragt wurden

Alle Parteien außer der CDU haben geantwortet*. Die "Alternative Liste Darmstadt" tritt zur Kommunalwahl nicht an.

Um die Auswertung zu vereinfachen und die Textmenge zu begrenzen, wurden bei einigen Fragen Vorgaben gemacht. Die scheinbar einfachen Fragen, in denen nur die Fördersumme für den Radverkehr pro Einwohner und der angestrebte sogenannte Modal-Split (Anteil der Verkehrsarten wie Radfahrer, Fußgänger, Autofahrer, Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel am Gesamtverkehrsaufkommen) für den innerstädtischen Radverkehr genannt werden sollten, bereiteten offensichtlich die meisten Schwierigkeiten. Oft wurden diese Schwierigkeiten benannt. Diese Erläuterungen schienen dem ADFC interessant genug, veröffentlicht zu werden.

Nach Fragen geordnet ausgewertete Antworten der Parteien

Die Originalantworten von Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, FDP, SPD, UFFBASSE, UWIGA, CDU

Jörg Urban hat dazu einen Kommentar geschrieben.

{Absatz: *: Die CDU hat inzwischen (21.3.) Antworten nachgeliefert}

Administrator

Zuletzt geändert am 1.6.2011 11:16 Uhr von Administrator